Marke VALS

Leider haben es die Marketing- und Tourismus-Verantwortlichen in den letzten Jahren versäumt, die Marke VALS aufzubauen und zu pflegen. Man hat sich damit begnügt, sich am Erfolg der Therme – unserer USP – zu sonnen und sich auf den Loorbeeren von _____________ auszuruhen. Ja, man hat sich sogar in unterwürfigem Gehorsam _____________ untergeordnet. Und so stehen wir heute ohne eigenständiges Marketing da.

VALS hat in den 90er Jahren den mutigen Entscheid getroffen, _____________mit dem Bau der Therme zu beauftragen. Mit diesem Bau hat er seinen Ruf begründet und VALS auf die World Map gebracht. In der Folge hat es VALS aber versäumt, im Windschatten der Therme den eigenen Brand und das weitere Angebot entsprechend zu positionieren.

Müssten wir Valser jetzt nicht auch dem Architekten verbieten, den Begriff VALS und Hotel Therme in seinen Publikationen zu verwenden? Was bleibt dann noch übrig?

Abseits des Scheinwerfer-Lichtes wurde in den vergangenen Jahren ein intensiver Kampf um die Namensrechte von VALS und alles was mit dem Prädikat VALSER zu tun hat, gefochten. Personen, welchen im Zuge der Abstimmung niedere Motive unterstellt wurden, haben sich dafür eingesetzt, dass uns diese Marken nicht genommen wurden.

Wir alle, die bei dieser Abstimmung gekämpft haben, haben dies nicht aus niederen Motiven gemacht. Es ist die klare Erkenntnis, dass VALS in eine Sackgasse gelenkt wurde, welche in letzter Konsequenz in der Selbstaufgabe und dem ökonomischen Niedergang des Dorfes geendet hätte. Das Stimmvolk hat dies sehr wohl verstanden und entsprechend abgestimmt.

Wir sind nun gefordert, die Marke VALS neu zu definieren und diese mit Inhalt zu füllen. Wir werden dies – trotz massiven Störmanövern - endlich selbst in die Hand nehmen.

myvals.ch

 

Blogroll