Online-Premiere: Bilder Konzeption MZZ

Online-Premiere: Bilder Konzeption MZZ

Die ersten konzeptionellen Visualisierungen des geplanten Mehrzweckzentrums.

Online-Premiere: Bilder Konzeption MZZ
Online-Premiere: Bilder Konzeption MZZ
Online-Premiere: Bilder Konzeption MZZ
Online-Premiere: Bilder Konzeption MZZ
Online-Premiere: Bilder Konzeption MZZ

Wo ist das Eisfeld?

Wo ist das Eisfeld?

Es gibt kein

Eisfeld,keinen Skatepark, und auch kein Fitnesscenter. Wetten ? Äh, da hat man mich wohl Vals(ch) verstanden.

War wohl absehbar...

Ja aber weshalb durfte man dann Vorschläge einreichen? Versteh das echt nicht. Viele Vorschläge und umgesetzt wird nur die Halle und ein Spielplatz. Dabei haben wir im Bidem erst grad vor kurzem einen neuen gebaut. Die Jugend wurde wieder mal verarscht und weshalb sagt Stoffel nun der SO, dass der Baubeginn doch nicht in diesem Jahr erfolgen würde...

Gemeindeversammlung?

Nun wird es doch eine Versammlung geben oder nicht? Da können wir sicher sagen ob wir investieren wollen oder nicht. Und was wir dafür dann auch bekommen.

Wenn die Gemeinde mitmacht wird man sicher mehr bekommen als wenn nict.

Wenn die Gemeinde mitmacht

ja, die darf sich dann mit 49% beteiligen. Das Geld ist verlocht. Mitreden darf man nichts. Remo freut sich !

Sind das nicht einfach erste

Sind das nicht einfach erste Bilder? Schliesslich war am Freitag doch erst Abstimmung. Wenn die Gemeinde mit macht, dann wird doch auch mehr Möglich sein, als wenn Remo alleine zahlen muss. Vielleicht müssen wir nun zuerst doch einfach noch ein wenig Geduld haben.

Festplatz

Also dort wo der Festplatz eingezeichnet ist, könnte man bestimmt noch ein Kunsteisfeld hinknallen, welches im Sommer dann als Festplatz benützt werden kann, zum skaten oder optional mit Sand aufgefüllt für Beachsoccer oder Beachvolley. Meiner Meinung nach bräuchte es noch einen Tennisplatz. Tennis ist momentan sehr populär und jede Tourismusregion kann einen oder mehrere Plätze vorweisen. Das gehört zum Standart einer Sportinfrastruktur! Rin bisschen Kopfzerbrecheb machen mir die unterirfischen PPs. Der Grundwasserspiegel liegt dort bei rund 1m tiefe. Baulich gesehen sehr kompliziert und unheimlich teuer. Wenn da sich der Remo nicht verspekuliert hat... ;-)

aha parkplatz plus halle plus

aha parkplatz plus halle plus mantelnutzung gleich mehrzweckhalle super!

aha

diese 0815 "mehrzweckhalle" wird sicher viele leute nach vals locken,
da kann die therme ja praktisch einpacken.

skifahren

willst du auch in Zukunft in Vals noch skifahren? Brauchen wir dann nicht noch andere Gäste als die von der Therme? Siehst du die im Skigebiet? Wie lange können wir leer fahren und ist die Therme sowieso nicht schon immer voll? Wie viele willst du da noch rein stopfen?
Dieses Zentrum ist für das Dorf und für Touristen. Und wir brauchen halt auch Gäste die nicht nur für eine Nacht bleiben. Wenn man da ein paar Angebote ermöglicht, dann haben wir Angebote welche eigentlich heute normal sind.
Nicht immer so negativ. Denn wenn wir nicht etwas machen, dann können wir bald zutun. Nichts gegen die Therme. Aber Zumthor-Touristen alleine kann es für Vals auch nicht sein.

Träumen von Stars wie Stress...

...und vergessen, dass wir nicht in Luzern/Zürich/Chur sind. Sondern geographisch am "Arsch" der Welt.
Im 2005 hatte auch jemand eine Vision. Ja wir schaffen es ein cooles Openair nach Vals zu holen. Mit gefühlten 99 ToiToi WC's und nur geringem finanziellen Risiko. Es kam anders !

Zudem ist das G's an Konzerten regelmässig (praktisch) leer. Man sollte zuerst versuchen die vorhandene Infrastruktur zu füllen anstatt hier von solchen Dingen zu träumen.

Klar, träumen ist erlaubt. Das aufwachen kann dann aber von einem mächtigen Kater begleitet werden.

In den 90ern da hatten wir

In den 90ern da hatten wir noch öfters mal ein Konzert in der Turnhalle, oder im Steinbruch vom Truffer. Die waren gut besucht. In den 90ern war die Turnhalle bei der Weihnachtsdisco immer komplett voll. Das ist heute nicht mehr so, weil wir keine Gäste mehr haben die zum skifahren kommen. Da hatten wir sicher auch nicht mehr Geld für Werbung. Man hat sich damals eben noch um den Gast bemühen müssen. Heute kommt er wegen der Therme allei und alle sind zu frieden. fast alle.

Weihnachtsdisco ?

1. ist das die Neujahrdisco
2. war sie heuer am 1. Abend wieder pumpenvoll

Und du meinst das wird jetzt mit Stoffel besser ? (D.h. das Bad brummt das Hotel auch und die Discos und Pisten füllen sich) ? Leider ist Tourismus einwenig komplizierter als das kleine ABC...

Flop Gs

Nörbi hat uns auch das Gs gebaut und jetzt interessierts ihn schon nicht mehr. Die kleine Discothek ist meistens nur zu einem Viertel gefüllt, immer die gleichen Gesichter und Touristen verlaufen sich selten bis nie im Gs

genau, die Touristen welche

genau, die Touristen welche kommen, kommen nur wegen der Therme. Und nach dem Baden sind sie müde. ;)

liegt das nicht vielleicht

liegt das nicht vielleicht auch einfach daran, dass die Touristen, welche früher noch im Ausgang anzufinden waren, gar nicht mehr nach Vals kommen.

Man hat sich ja damit begnügt die Therme-Touristen zu bewirtschaften und diese kommen nicht der Sportbahnen und des G's wegen nach Vals.

Name ist Programm

Heute macht man eben nur noch eine Visit (Besuch) in Vals. Man macht keine Ferien. Scheint ja schon fast so gewollt.

genau

sind die pisten leer ist auch die disco leer.

Frueher

Die Pisten waren früher bestimmt nicht voller als jetzt. Vals hat durch die Therme einen regelrechten Tourismusschub erhalten

und findet man die Badegäste

und findet man die Badegäste auf der Piste? Es sind heute bedeutend weniger als früher.

Zahlen?

Hast du Zahlen, die das belegen? Gemäss GR in Zahlen hat Vals seit dem Erbau der Therme um
bis zu 50'000 Logiernächte pro Jahr zugelegt! Leider sind dort aber keine Eintritte der Bergbahn aufgeführt. Wenn wir gleich beim Thema sind, auch die Mehrzweckhalle holt nicht mehr Touristen ins Skigebiet. Die Halle ist grundsätzlich nur für Einheimische geeignet. Extra wegen dieser Halle nach Vals zu reisen, ist einfach lächerlich, denn im Unterland gibt es solche Hallen zu genüge. Touristen nehmen die beschwerliche Reise nach Vals nur in Angriff um erwas einmaliges zu erleben und einzigartig ist leider nur die Therme, wegen ihrer Architektur...

Bei einem Bau dieser Grösse

Bei einem Bau dieser Grösse der im Betrieb Lärmemissionen durch Zu- und Wegfahrt plus den Lärm der Veranstaltungen produziert, wir es sicher Einsprachen der Anstösser hageln....viel Spass!

Lärm

Aha?? Baut Zumthor ohne Lärmemissionen???

Im Betrieb, nicht im Bau!!

Im Betrieb, nicht im Bau!!

MZZ

Ein silberner Schweif zeichnet sich ab am Horizont....;)!!!!

Und noch viele Fragen...

Und noch viele Fragen... grosse Versprechen.

Nicht so pessimistisch! Ein

Nicht so pessimistisch! Ein Mehrzweckzentrum wäre phantastisch für Vals. Bedenken und Probleme gibt's immer. Kann mich an die vielen Bedenken und Ängste bei der Felsen Therme erinnern. Und heute? Die Therme steht und überzeugt.

Architektur

Die Therme ist aber für Touristen gebaut worden, welche über die Jahre Besucher in Scharen nach Vals gelockt hat. Dies hauptsächlich wegen der Architektur von Zumthor. Die MZH indes wird hauptsächlich für die Bevölkerung gebaut und wird architektonisch nicht wirklich der grosse Wurf, zumindest nicht, dass extra Leute bloss wegen der MZH nach Vals reisen würden. Eine Halle in diesem Ausmass für ein derart kleines Dorf ist höchst defizitiär was die Betriebskosten anbelangt. Meine Frage hierbei. Wer übernimmt das alljährliche Defizit?

Wer das defizit übernimmt ?

Die Gemeinde ! Logo !

Defizit

Uiii das kommt aber teuer! Ich bin der Meinung dass dann die Valser Gruppe, sprich Charly Kühne, Norbert Gartmann, Alois Stoffel und Pius Truffer, aber auch Martin Loretz das Defizit übernommen sollten. Schliesslich haben die uns auch den Seich eingebrockt. Auch die Anzahl Gäste, welche jetzt in Vals fehlen, sollten durch Ausgleichzwhlungen dieser Gruppe kompensiert werden!!!

Parkgebühren...vielleicht...

Parkgebühren...vielleicht... schon mal daran gedacht?

 

Blogroll